Heute in unser Zwischenbilanz: Die gesetzliche Frauenquote. Ab 2016 müssen börsennotierte und voll mitbestimmungs-pflichtige Unternehmen mindestens 30 Prozent der frei werdenden Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzen. Das ist notwendig. Denn fast zwei von drei Unternehmen in Deutschland werden ausschließlich von Männern geführt. Wenn weibliche Vorstände von DAX-Unternehmen und Frauen als Aufsichtsratsvorsitzende endlich Normalität sind, wird das auch für mehr Gleichstellung in den unteren Hierarchieebenen sorgen. Gesagt.Getan.Gerecht.

Die GESAGT.GETAN.GERECHT-Zwischenbilanz als Download:


Kommentar hinterlassen