Johannes Kahrs, MdB | Wohnungs- & Wirtschaftspolitik
20211
page-template-default,page,page-id-20211,ajax_fade,page_not_loaded,,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

(c) Vanessa Trappen

ZEIT FÜR MEHR GUTE WOHNUNGEN.

In Hamburg hat die CDU über 10 Jahre den Bestand an günstigem Wohnraum schrumpfen lassen. Seit 2011  lässt der SPD-Senat so viele Wohnungen wie lange nicht mehr bauen. Trotzdem spüren wir noch Wohnungsknappheit und hohe Mieten. Wohnen muss bezahlbar sein!

 

Deshalb werden wir:

 

  • die Mietpreisbremse verbessern – überall dort, wo die CDU unsere Vorschläge ausgebremst hat.
  • das Wohngeld regelmäßig anpassen und somit sicherstellen, dass man in 10 Jahren weiterhin in Hohenfelde oder Hamm wohnen kann.
  • die Bundesmittel für sozialen Wohnungsbau weiter aufstocken. Mehr bezahlbare Wohnungen – jetzt!
  • endlich deutschlandweit Auszubildendenwohnheime und zusätzliche Studierendenwohnheime bauen.
  • Mieterhöhungen nach Modernisierungen begrenzen.
  • durch Investitionsanreize, wie dem sozial gestaffelten Familienbaugeld, mehr Wohneigentum für niedrige und mittlere Einkommen ermöglichen. Die CDU will ein Baukindergeld, das auch Millionärsfamilien bekämen und das einfach nur die Preise nach oben treiben wird.
ZEIT FÜR INNOVATION & STARKE WIRTSCHAFT.

Wir wollen die weltweit erfolgreichsten Unternehmen. Wir könnten ein Start-Up-Land sein. Deutsches Know-How ist weltweit anerkannt. Dennoch verschlafen wir den derzeit Digitalisierungsprozess. Egal, ob auf der Uhlenhorst, in der Innenstadt oder in Billstedt – öffentliches stabiles WLAN gibt es nicht! In vielen Regionen unserer Republik gibt es für Gewerbetreibende und Familien keinen schnellen Internetzugang. Damit muss endlich Schluss sein!

 

Deshalb werden wir:

 

  • kleine und mittlere Unternehmen finanziell unterstützen, wenn sie digital aufrüsten wollen, sowie deutschlandweit „Breitband für alle“ schaffen. Die CDU macht sich lieber Gedanken darüber, wer Minister für Digitales im Bundeskanzleramt werden könnte.
  • alle öffentlichen Einrichtungen mit offenen und kostenfreien WLAN-Hotspots ausstatten.
  • das digitale Bürgeramt einführen. Keine Wartezeiten mehr für die Beantragung für Ummeldungen oder andere alltägliche Vorgänge.
  • Deutschland zum Elektroauto-Land machen.
  • ein Chancenkonto für jeden Staatsbürger einführen. Jeder startet mit 20.000 €. Damit wollen wir Fortbildungen und Fleiß fördern.