caffee-mit-herzDas CAFÉE mit Herz ist seit mehr als sechs Jahren nicht nur eine Anlaufstelle für eine Verköstigung, die durch die Belieferung der Hamburger Tafel ermöglicht wird, sondern viel mehr eine Anlaufstelle für die armen, arbeits- und obdachlosen Menschen auf St. Pauli. Ein großer Teil der Gäste sind Menschen aus dem direkten Wohnumfeld, die infolge ihrer persönlichen Umstände auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sind.

Dort werden täglich bis zu 300 Gäste (die Anzahl ist steigend) kostenlos mit Speisen, Getränken und Kleidung versorgt. Das Team von teilweise mehr als 40 ehrenamtlichen HelferInnen und Aktiv-Jobern wird von der Geschäftsführerin koordiniert.

Ohne eine Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern und Sach- und Geldspenden wäre dieses grossartige Engagement nicht möglich. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele BürgerInnen in St- Pauli und auch aus den anderen Stadtteilen in Hamburg-Mitte sich aktiv beteiligen. Es braucht nicht viel, um einfach mal ein paar alte Kleidungsstücke oder auch Bücher vorbeizubringen. Die Helfer und vor allem die Empfänger im “CAFÉE mit Herz” werden sich riesig freuen!

So erreichen Sie das “CAFÉE mit Herz”:

CAFÉE mit Herz e.V.
Seewartenstr. 10
20459 Hamburg

Tel.: 040 / 31 79 02 61
Fax: 040 / 31 79 02 62
info@cafeemitherz.de
www.cafeemitherz.de

Das Logo “CaFee mit Herz” darf nur in Absprache mit dem Urheber genutzt werden.


2 Kommentare

  1. fotojuergen sagt:

    Mit den Gedanken bei “Holger” fällt es mir schwer einen Kommentar bei
    zusteuern.Wenn ich jedoch sehe mit welchem Eifer und Fleiss die Einrichtung weiter geführt und immerwieder mit neuen Ideen gearbeitet
    wird,so können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Stolz auf das “CaFee” sein.!Die Gäste,so ist immerwieder zuhöhren,kennen kaum eine ähnlich gute Versorgung.Ich möchte,da ich nun doch kommentiere,die Menschen in der Umgebung bitten,ihr Herz,also ihre Unterstützung weiterhin in das “CaFee” zu tragen.Ich bedanke mich,auch im Namen vieler Gäste die es mit dem REDEN nicht so drauf haben und verbleibe mit frdl.Gruß:fotojuergen genannt.:(Vatt……)

TrackBacks / PingBacks

  1. [...] durch Spenden und ist auf finanzielle Unterstützung von monatlich rund 13000 Euro angewiesen. Auch Sie können einen Beitrag leisten, ob mit Geld- oder Sachspenden: „Es ist wichtig, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in St. Pauli und auch aus [...]

Kommentar hinterlassen