Kunstrausch-Regional 2009

Veröffentlicht am 5. November 2009

IMG_0609„Kunst ist der bessere Kick“ hieß es heute nun bereits im dritten Jahr, als das Projekt „Kunstrausch 2009“ in die Kirche der Timotheus-Gemeinde Horn zur Präsentation seiner Ergebnisse einlud. Das Projekt soll es Jugendlichen zwischen 13 und 20 Jahren ermöglichen, Alternativen zum Umgang mit Drogen zu finden. Daran beteiligen sich zahlreiche Einrichtungen aus dem Bereich der Jugendhilfe, wie etwa das Haus der Jugend Horn oder der Jugendverein Dringsheide. Hinzukommen Unterstützer wie das Jugendamt oder die Timotheus-Gemeinde, in deren Räumlichkeiten die Präsentation dieses Jahr zum ersten Mal stattfand.
Als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses von Hamburg-Mitte und als örtlicher Bundestagsabgeordneter war Johannes Kahrs eingeladen worden, der Präsentation der Kunstprojekte beizuwohnen. Er würdigte den Mut der teilnehmenden Jugendlichen, ihre Gefühle und Erfahrungen über das Medium Kunst auszudrücken und sich so den Besucher der Ausstellung auf eine sehr intime und couragierte Art zu offenbaren.
Kahrs betonte, dass vor dem Hintergrund der schwierigen Finanzlage die Mittel für solch wichtige Jugendprojekte nicht gekürzt werden dürften, ebenso wenig wie ihr positiver Beitrag zum Leben in den IMG_0876Stadtteilen nicht unterschätzt werden dürfe. Auf der Präsentation selbst boten die Teilnehmer des Projektes schließlich einen mannigfaltigen Einblick in ihre kreative Gestaltungskraft: Von der mannshohen Gipsstatue über das gemalte Bild bis hin zur Rap-Einlage war nahezu jede vorstellbare Kunstform vertreten, ein Beweis dafür, dass der bessere „Kick“ tatsächlich im Schaffen von Kunst gefunden wurde.
Der Abend hat gezeigt: Dieses Projekt verdient höchste Annerkennung und sollte als Anstoß für weitere ähnliche Projekte dienen.

Sommerfest in Barmbek: Familienpolitik im Fokus

Veröffentlicht am 16. September 2009

Johannes Kahrs im Gespräch beim Sommerfest

Johannes Kahrs im Gespräch beim Sommerfest

Häufig bin ich in den Stadtteilen von Hamburg-Mitte unterwegs, um mich mit den Menschen vor Ort auszutauschen. Am Sonntag war ich gemeinsam mit unserem Fraktionsvorsitzenden in der Hamburgischen Bürgerschaft, Michael Neumann beim Sommerfest der SPD Barmbek-Uhlenhorst. Ich bedanke mich herzlich für die Einladung und die vielen interessanten Gespräche. Besonders gefreut habe mich, dass so viele Familien mit ihren Kindern da waren. Und so wurde auch viel über Familien- und Bildungspolitik gesprochen. Weiterlesen »

Jüdisches Zentrum: Ein Ort der Begegnung

Veröffentlicht am 14. September 2009

Rabbiner Shlomo Bistritzky und Johannes Kahrs

Rabbiner Shlomo Bistritzky und Johannes Kahrs

Das Jüdische Bildungszentrum in Hamburg-Mitte ist ein Ort der Begegnung für Menschen aller Konfessionen. Am Sonntag hatte ich die Gelegenheit, mir vor Ort das Engagement anzuschauen und mit dem Rabbiner Shlomo Bistritzky zu sprechen. Die jüdische Gemeinde hatte mich eingeladen und viele Mitglieder und Gäste waren gekommen. Dafür herzlichen Dank.
Das jüdische Bildungszentrum ist ein wichtiger Anlaufpunkt im Stadtteil, es bietet unter anderem Mutter-Kind-Treffen oder Unterricht in Hebräisch, Religion und Kunst an. Ich bin von diesem Engagement beeindruckt. Es sichert den Menschen einen Ort zum Austausch, stärkt den Dialog der Religionen und Kulturen und den sozialen Zusammenhalt in Hamburg-Mitte. Ich habe der Gemeinde für ihre Arbeit meine Unterstützung zugesagt, wir werden im Gespräch bleiben.

Solidarität mit den Mitarbeitern von ThyssenKrupp

Veröffentlicht am 11. September 2009

ThyssenKrupp IMit rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört die ThyssenKrupp Fahrtreppen GmbH in Hamburg-Horn zu einem der wichtigen Arbeitgeber unserer Region.

Jetzt sind über 270 Arbeitsplätze des Unternehmens bedroht. Deshalb habe ich heute auf Einladung des Betriebsrates an einer Kundgebung teilgenommen. Damit möchte ich meine Solidarität mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ausdrücken. Die SPD bietet den Beschäftigten in dieser schwierigen Situation ihre Unterstützung an.

Die ThyssenKrupp Fahrtreppen GmbH ist das einzige und letzte Unternehmen, das in Deutschland noch Rolltreppen produziert.

Podiumsdiskussion

Veröffentlicht am 9. September 2009

Johannes Kahrs wird am Freitag, den 18. September bei einer Podiumsdiskussion mit Schülern des Emil-Krause-Gymnasiums diskutieren.

Podiumsdiskussion
Emil-Krause-Gymnasium
Freitag, 18. September, 11 Uhr

Klönschnack

Veröffentlicht am 9. September 2009

Johannes Kahrs lädt Sie ganz herzlich am Donnerstag, den 17. September um 19 Uhr zum Klönschnack ins SPD-Abgeordnetenbüro in Hamm-Borgfelde ein. In gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Bundestagsabgeordneten über die aktuelle Politik in Hamburg und Berlin zu diskutieren.

Klönschnack in Hamm-Borgfelde
SPD Abgeordnetenbüro, Schulenbeksweg 8, S 1 Hasselbrook
17. September, 19 Uhr