Hamburg1 berichtet über die Sanierung des Elbtunnels:

“Die Sanierung des alten Elbtunnels kann trotz der gestiegenen Kosten fortgesetzt werden. Der Bund will sich mit rund 20 Millionen Euro an der Sanierung der Weströhre beteiligen. Die Hafenbehörde wird die andere Hälfte der Kosten übernehmen. Das hat Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz bereits bestätigt. Bei den Arbeiten wurden im Laufe der Jahre immer neue Schäden festgestellt. Daraufhin explodierten die Kosten von zunächst geplanten 17 Millionen Euro auf bis zu 100 Millionen Euro.”

Den Beitrag von Hamburg1 finden Sie hier.


Kommentar hinterlassen