Tonight I feel blue – Blaue Nacht des THW

Das Technische Hilfswerk feiert an diesem Samstag, den 24. September 2016, zum zweiten Mal die Blaue Nacht des THW in der Fischauktionshalle in Hamburg-Altona. Unter dem Motto „Zeit, Danke zu sagen!“ hat die THW-Landeshelfervereinigung Hamburg zu der Abendveranstaltung eingeladen. Dank gebührt den rund 1.200 Gästen, die sich in den vergangenen Jahren als Helferinnen und Helfer, Partner oder Förderer um das Technische Hilfswerk verdient gemacht haben.

Neben dem Ersten Bürgermeister Olaf Scholz und dem Innensenator Andy Grote nutzen auch der THW-Präsident Albrecht Broemme sowie der SPD-Bundestagsabgeordnete und gleichzeitig 1. Vorsitzende der THW-Landeshelfervereinigung Hamburg Johannes Kahrs die Gelegenheit, um zu den Gästen zu sprechen. „Die Blaue Nacht bietet die Chance, sich für das geleistete Engagement während der intensiven Einsätze, insbesondere der letzten zwei Jahre, zu bedanken“, so Johannes Kahrs. Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk war im letzten Jahr stark bei der Erstunterbringung von Geflüchteten in Hamburg eingebunden. „Wir freuen uns zudem, mit der Blauen Nacht den Austausch zu ermöglichen und die Kontakte zu stärken“, erklärt Kahrs.

Die musikalische Abendbegleitung übernimmt das Hamburger Polizeiorchester. Für die Programmkrönung sorgt schließlich ein Hamburger Original: Lotto King Karl & Die 3 Richtigen.

Die Blaue Nacht des THW ist eine Veranstaltung der THW-Landeshelfervereinigung Hamburg, die mit der Unterstützung zahlreicher Partner umgesetzt wird. Die Landeshelfervereinigung fördert besonders die technische Hilfe im Zivil- und Katastrophenschutz und die Jugendhilfe.


Kommentar hinterlassen