Zum sechsten Mal wurde der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 18 (Hamburg-Mitte) nominiert. Auf der Wahlkreiskonferenz am 14. Oktober sprachen sich 57 von
67 Delegierten und damit 85 Prozent für den amtierenden Bundestagsabgeordneten aus. Eine Gegenkandidatur gab es nicht.

Johannes Kahrs wird damit erneut für die SPD im Wahlkreis Hamburg- Mitte in den Wahlkampf ziehen. „Ich freue mich über dieses eindeutige Ergebnis und die Chance, weiterhin den schönsten und spannendsten Wahlkreis im Herzen Hamburgs zu vertreten. Ich werde mit ganzer Kraft darum kämpfen, meinen Wahlkreis erneut für die SPD zu gewinnen“, so Kahrs.

Johannes Kahrs vertritt seit 1998 Hamburg-Mitte im Bundestag. Dabei wurde er stets direkt gewählt. Er ist Haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Bundesfinanzierungs- und Vertrauensgremiums. Zudem sitzt er im Ältestenrat des Bundestages, ist Sprecher des Seeheimer Kreises und Beauftragter der SPD- Bundestagfraktion für die Belange von Schwulen und Lesben. Als Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Hamburg koordiniert Johannes Kahrs die gemeinsame Arbeit aller Hamburger Abgeordneten.

Der Wahlkreis 18 umfasst große Teile der Hamburger Bezirke Mitte und Nord mit den Stadtteilen: Mümmelmannsberg, Billstedt, Horn, Hamm, Borgfelde, St. Georg, Altstadt, Neustadt, Rothenburgsort, Veddel, Finkenwerder, Uhlenhorst, Hohenfelde, Barmbek, Dulsberg sowie die Inseln Scharhörn und Neuwerk.


Kommentar hinterlassen