Der Haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, besuchte heute die Einrichtungen des Vereins Interkulturelles Lernen Hamburg e.V. „Vor dem Hintergrund der steigenden Flüchtlingszahlen und der damit verbundenen wachsendenden Anzahl von Erstanträgen auf Asyl kann man die hier geleistete Arbeit gar nicht genug wertschätzen und unterstützen,“ so Kahrs. Der Verein bietet Integrationskurse zum Erwerb der deutschen Sprache an. Hierfür hatte sich Kahrs im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages erfolgreich für eine Aufstockung der Mittel um weitere 4 Millionen Euro für das Jahr 2015 eingesetzt.

„Man muss den Menschen, die zu uns kommen, eine Perspektive bieten. Wenn wir diese Leute langfristig integrieren und in Lohn und Brot bringen wollen, müssen wir ihnen auch die Möglichkeit dazu geben. Diese Deutschkurse sind die grundlegende Voraussetzung dafür,“ so Kahrs weiter.

Derzeit warten über 700 Personen auf eine Zulassung zu einem dieser sechsmonatigen Kurse, von denen 200 den sprachlichen Aufnahmetest bereits bestanden haben und sofort beginnen könnten. „Das ist schon jetzt soviel, wie im gesamten letzten Jahr. Die Nachfrage ist riesig,“ sagt Amadeus Hempel, Vorstandsvorsitzender des Vereins. Kahrs: „Die Zahlen unterstreichen die Notwendigkeit der Mittelerhöhung und es ist momentan nicht absehbar, dass der Bedarf hier sinken wird. Das Gegenteil ist der Fall.“


Kommentar hinterlassen