Alles Gute zum Muttertag! Heute ist eine gute Gelegenheit unseren Müttern und Großmüttern Danke zu sagen.

Über den Muttertag hinaus, hat die SPD-Bundestagsfraktion die Bedürfnisse von Müttern, Großmüttern und ihren Familien immer im Blick. Hier einige Projekte, die wir mit der Unionsfraktion in dieser Wahlperiode bereits umgesetzt haben:

>> Mit der MÜTTERRENTE erhalten Frauen, die vor 1992 Kinder großgezogen haben, eine größere Wertschätzung ihrer Erziehungsleistung. Sie erhalten pro Kind mehr Rente im Jahr.

>> ELTERNGELDPLUS unterstützt diejenigen, die Familien- und Erwerbsarbeit untereinander partnerschaftlich aufteilen wollen. Zudem profitieren Eltern, die ihre ELTERNZEIT FLEXIBLER nutzen.

>> Mit der GESCHLECHTERQUOTE (“Frauenquote”) sorgen wir für mehr Gleichberechtigung von Frauen in Führungspositionen.

>> Es gibt MEHR GELD FÜR BILDUNG! Wir haben z. B. zusätzliche Zukunftsinvestitionen in Kitas, Bildung, Wissenschaft und Forschung in Höhe von insgesamt neun Milliarden Euro durchgesetzt.

>> Dank der FAMILIENPFLEGEZEIT können alle, die ihre Kinder oder Angehörige pflegen, ihre Arbeitszeit flexibler anpassen und leichter gegenfinanzieren. Und für die 10-tägige Auszeit im Akutfall gibt’s nun Lohnersatzleistung.

>> KINDERFREIBETRAG, KINDERZUSCHLAG und KINDERGELD werden steigen. Und ALLEINERZIEHENDE werden auf Druck der SPD-Fraktion zusätzlich stärker STEUERLICH ENTLASTET. Das entsprechende Gesetz befindet sich aktuell noch in der parlamentarischen Beratung.


Kommentar hinterlassen