In meiner heutigen Rede bin ich auf die durchschaubaren Angriffe aus der schwarz-gelben Koalition eingegangen. Der Versuch, die Diskussion um ein Tempolimit gegen die SPD zu benutzen, ist fadenscheinig und peinlich und er geht an der Sache vorbei. Fest steht: jeder Verkehrstote ist einer zuviel! Deshalb ist es unverständlich, dass die amtierende Bundesregierung Gelder für Instandhaltung und Neubau bei der Infrastruktur zusammenstreicht. Die SPD und ich sind gegen ein generelles Tempolimit, sondern nur dort, wo es der Zustand der Straßen erfordert.


Kommentar hinterlassen